Das neue Hulsberg-Viertel

sollte

,

aber

.

Warum sollte ich mich einbringen? Wie kann ich mich einbringen?

Die Bürgerbeteiligung zum Neuen Hulsberg-Viertel ist ein Prozess, in dem unterschiedliche Interessenvertreter und Akteure zusammentreffen und ihre Wünsche und Ziele zur Umnutzung des Quartiers erörtern. Der Beteiligungsprozess ist eine Gelegenheit, sich auszutauschen, eigene Vorstellungen in den Planungsprozess einfließen zu lassen und andere Akteure und deren Interessen kennenzulernen. Er ist ein wichtiges Instrument, um in einer frühen Phase der Planung die Grundlagen für das weitere Verfahren zu erarbeiten. In 2011 und 2012 wurden öffentliche Foren durchgeführt, auf denen Planungsziele erarbeitet wurden. Weiterhin hat das Ortsamt Östliche Vorstadt mit Schülern und jungen Menschen Planungsziele für ein jugendgerechtes Stadtquartier entwickelt. Ergebnisse sind in der Zwischenbilanz der Foren und der Zwischenbilanz der Jugendbeteiligung dokumentiert. Mithilfe dieser Grundlagen wurde 2013 ein Rahmenplan entwickelt, der weiter überarbeitet wurde. Diese Überarbeitung wurde ebenfalls durch eine intensive Beteiligung der Öffentlichkeit begleitet. Der Beteiligungsprozess erreicht im Jahr 2015 eine nächste Etappe: Aus dem städtebaulichen Rahmenplan soll ein Bebauungsplan entwickelt werden. Über diese Website und in den Medien wird über den Beteiligungsprozess und das Verfahren laufend informiert und berichtet.
© Grundstücksentwicklung Klinikum Bremen-Mitte GmbH & Co. KG | Contrescarpe 72 | 28195 Bremen
Impressum